RE:Acceptor 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 138139
Pauly-Wissowa I,1, 0137.jpg  Pauly-Wissowa I,1, 0139.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|138|139|Acceptor 1|[[REAutor]]|RE:Acceptor 1}}        

Acceptor. 1) Die acceptores sind inschriftlich bezeugt als ein corpus in Ostia, dessen Aufgabe es wahrscheinlich war, das im Hafen angekommene Getreide in Empfang zu nehmen und in den Magazinen unterzubringen. CIL XIV 2 (aus d. J. 197) und 150 acceptores, 154 corpus mensorum frumentariorum adiutorum et acceptorum Ost. (aus d. J. 210). Ein q(uin)q(uennalis) II (iterum) acceptorum ist CIL XIV 2 genannt. Dieses Collegium, dessen enge Beziehungen zum corpus mensorum frumentariorum adiutorum in Ostia die Inschrift CIL XIV 154 beweist, scheint eine Abteilung des corpus [139] mensorum frument. Ost. (Cereris Augustae) gebildet zu haben (CIL XIV 172. 289. 309. 363. 409. Notizie d. scavi 1881, 115), so dass das letztere in die drei decuriae der acceptores, adiutores und nauticarii zerfiel und unter der Aufsicht des procurator annonae Aug. stand (vgl. Procurator). Andere Erklärungen tributorum acceptores (Steuereinnehmer), acceptores votorum decennalium bei Orelli zu 3199 (= CIL XIV 150). Vgl. susceptorum Ostiensium sive Portuensium antiquissimum corpus CIL VI 1741.