RE:Aelius 100

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 525–526
Pauly-Wissowa I,1, 0525.jpg
Publius Aelius Paetus (Konsul 337 v. Chr.) in der Wikipedia
Q524342 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|525|526|Aelius 100|[[REAutor]]|RE:Aelius 100}}        

100) P. Aelius Paetus mit C. Sulpicius Longus Consul im J. 417 = 337, Liv. VIII 15 (Γάϊoς Σoυλπίκιoς, Λεύκιoς Παπίριoς Diod. XVII 29); 433 = 321 zum Magister equitum des Dictators Q. Fabius Ambustus ernannt, doch wurden ihre Wahlen für ungültig erklärt (Liv. IX 7, 13). [526] Wahrscheinlich derselbe ist P. Aelius Paetus, einer der fünf ersten augures de plebe im J. 454 = 300 (Liv. X 9, 2).