RE:Aelius 84

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 523
Pauly-Wissowa I,1, 0523.jpg
Publius Aelius Ligus in der Wikipedia
Publius Aelius Ligus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|523||Aelius 84|[[REAutor]]|RE:Aelius 84}}        

84) P. Aelius P. f. P. n. Ligus mit C. Popilius Laenas Consul 582 = 172 ambo primi de plebe f. Cap. (wo Ailius). Liv. XLII 9, 8 (P. Aemilium Ligurem die Hs., jedoch P. Aelius ibd. 10, 9). Cassiod. Beide Consuln lagen mit dem Senat in Streit; (patres) Ligures ambobus consulibus decernunt; doch begaben sich beide erst nach längerer Weigerung nach Ligurien, Liv. XXXII 10, 21–22, wo M. Popilius, der Bruder des Consuls, in frivoler Weise einen Krieg angezettelt hatte. Ihre Aufgabe, das den Ligurern zugefügte Unrecht gutzumachen, hatten sie nicht zur Zufriedenheit des Senats erfüllt (ib. 28). Im J. 587 = 167 war er einer der fünf Legati, welche die Verhältnisse von Illyricum einrichten sollten, Liv. XLV 17, 4.