RE:Aemilius 128

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Regillus, M., Praetor urbanus 217 v. Chr., starb als flamen Martialis
Band I,1 (1893) S. 582 (IA)
Bildergalerie im Original
Register I,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|582||Aemilius 128|[[REAutor]]|RE:Aemilius 128}}        

128) M. Aemilius Regillus, war von der Praerogativa mit T. Otacilius schon zum Consul für das J. 540 = 214 gewählt, als Q. Fabius ihre Wahl verhinderte (Liv. XXIV 7, 10–9, 3). Starb als flamen Martialis im J. 549 = 205 (XXIX 11, 14; also ist Livius in der Rede XXIV 8, 10 flamen est Quirinalis ungenau gewesen). Wahrscheinlich identisch mit M. Aemilius Praetor urbanus im J. 537 = 217 (vgl. Nr. 20) und Vater von Nr. 127 und 129.