RE:Agenorides

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 775
Pauly-Wissowa I,1, 0775.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|775||Agenorides|[[REAutor]]|RE:Agenorides}}        

Agenorides (Ἀγηνορίδης) können alle Nachkommen der zahlreichen Heroen Namens Agenor (s. d.) heissen; vorwiegend wird Kadmos so genannt, aber auch Phineus und Perseus, z. B. bei Apollonios Rhodios, Ovid und anderen Dichtern. Αγηνορίδαι gebraucht Euripides (Phoen. 217) als poetische Volksbezeichnung im Sinne von Kadmeionen.