RE:Alexandreia 12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893) Sp. 1390 (IA)
Kandahar in der Wikipedia
GND: 4109990-4
Kandahar in Wikidata
Kandahar bei Pleiades
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1390||Alexandreia 12|[[REAutor]]|RE:Alexandreia 12}}        

12) A. Arachosiae (Ptol. VI 10, 4, bei Isid. Char. 19 Ἀλεξανδρόπολις μητρόπολις Ἀραχωσίας, πόλις Ἑλληνίς, ἣν παραρρεῖ ποταμὸς Ἀραχωτός) ist unstreitig die heutige Stadt Qandahar mit ihrem vom Arghand-âb bewässerten Canton Panǧwai. Isidorus (§ 18) erwähnt auch in Sacastene am Flusse Hilmend Ἀλεξάνδρεια πόλις, welche westlich von Bost gesucht werden müsste.

Über diese Gründungen Alexanders und die Städte, welche seinen Namen trugen, vgl. besonders Droysen Gesch. d. Hellenismus III² (1871) 193ff.