RE:Alypos 2a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 66
Pauly-Wissowa S I, 0065.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|66||Alypos 2a|[[REAutor]]|RE:Alypos 2a}}        

S. 1711 zum Art. Alypos:

2a) Alypos aus Ambrakia wird von den Aitoliern 190/89 mit vier anderen nach Rom gesendet, um den Senat freundlich zu stimmen (Polyb. XXI 25, 11 ist zu lesen: σὺν δὲ τoύτoις Xάλεπον, ἔτι δ’ Ἄλυπoν τὸν Ἀμβρακιώτην καὶ Λύκωπον, vgl. Gillischewski De Aetolorum praetoribus, Inauguraldiss. v. Erlangen 1896, 32f.). Unterwegs wird A. von Epeiroten gefangen, aber nachdem er für drei Talente Bürgschaft gestellt hat, frei gelassen, Polyb. XXI 26, 7–13.