RE:Ararene

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 380
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|380|{{{SE}}}|Ararene|[[REAutor]]|RE:Ararene}}        

Ararene (Ἀραρηνή), eine wüste, von Nomaden bewohnte Gegend in Arabia felix, die Aelius Gallus bei seiner Expedition nach Arabien durchwandern musste, ehe er an die Stadt Negra (Negrân) kam, Strab. XVI 781. Ed. Glaser (Skizze II 53) erhebt mit Recht Bedenken gegen die Zusammenstellung mit Jemâma (Sprenger Alt. Geogr. 359) und vergleicht damit ʿUrâʿirân(ên) bei Hamdâni, welches nördlich unweit Negrân gelegen war; es passen aber die 50 Tage des Plinius schlecht dazu. Auch ist Urâʿirên ein Ort und nicht ein Land, endlich stimmt Urâʿirân (mit U) nicht zu A.