RE:Argadeis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 684
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|684||Argadeis|[[REAutor]]|RE:Argadeis}}        

Argadeis (Ἀργαδεῖς, attisch Ἀργαδῆς), eine der vier ionischen Phylen in Attika, deren Namen Herodot von Argades, dem Sohne des Ion, ableitet (Herod. V 66). Wie die anderen ionisch-attischen Phylen, so lassen sich auch die A. in zahlreichen Städten Ioniens nachweisen.

  • In Delos: Homolle Bull. hell. X (1886) 473. V. v. Schöffer De Deli insulae rebus (Berlin 1888) 109.
  • In Kyzikos: CIG 3078. 3079. 3665; vgl. Mordtmann Athen. Mitt. VI 44. 54. S. Reinach Bull. hell. VI (1882) 613. Lolling Athen. Mitt. XIII (1888) 304.
  • In Tomoi: G. Perrot Revue arch. XXVIII (1874) 22.
  • In Ephesos hiess eine der zur Phyle Epheseis gehörigen Chiliastyen Ἀργαδίς, Dittenberger Syll. 134. 315. G. Busolt Griech. Gesch. I² 279.

Vgl. im allgemeinen das über die Aigikoreis Gesagte, Bd. I S. 961f.