RE:Aristandros 8

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 860
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|860||Aristandros 8|[[REAutor]]|RE:Aristandros 8}}        

8) Sohn des Skopas aus Paros, vielleicht Nachkomme von Nr. 7, wahrscheinlich Bildhauer, bekannt aus zwei delischen Inschriften (Loewy Inschr. gr. Bildh. 287. 288), nach denen er zwei dort aufgestellte Statuen des Agasias (s. d. Nr. 2) restaurierte (ἐπεσκεύασεν); nach einer ansprechenden Vermutung von Rayet Mon. d. l’art III p. 10 hatten diese im mithridatischen Krieg Schaden gelitten; die Lebenszeit des A. würde dann in die erste Hälfte des 1. Jhdts. v. Chr. fallen. Nach Brunn Kstlgesch. I 605 hätte A. nur die Aufstellung der Statuen besorgt, so dass er ein Zeitgenosse des Agasias wäre.