RE:Aristion 9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 900
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|900||Aristion 9|[[REAutor]]|RE:Aristion 9}}        

9) Sohn des Theophiles aus Epidauros. Er siegt zu Olympia im Faustkampf der Männer, Paus. VI 13, 6. Sein Standbild zu Olympia von Polykleitos dem jüngeren aus Argos, von welchem Sockel und Weih- und Künstlerinschrift erhalten, Arch. Ztg. 1879, 207. Zeit etwa Ol. 110 = 340 v. Chr.; vgl. Förster Olymp. Sieger (Zwickau 1891) nr. 376.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 132
Pauly-Wissowa S I, 0131.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|132||Aristion 9|[[REAutor]]|RE:Aristion 9}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

9) S. jetzt Dittenberger-Purgold Inschr. von Olympia nr. 165. Nach der Olympionikenliste von Oxyrhynchos siegt Ἀριστίων im Faustkampf der Männer Ol. 82 = 452 v. Chr. Die Siegerstatue stammte vom älteren Polyklet, Robert Herm. XXXV 171. 185 und die Tafel ebd. 192.