RE:Aristius 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 906
Aristius Fuscus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|906||Aristius 2|[[REAutor]]|RE:Aristius 2}}        

2) M. Aristius Fuscus. Der volle Name steht in der Überschrift zu Horat. c. I 22; bei Horaz wird er Fuscus Aristius genannt, sat. I 9, 61, Aristi angeredet ep. I 10, 44, Fusce c. I 22, 4; ep. I 10, 1. Er war ein alter Freund des Dichters: hac in re (in der verschiedenen Schätzung des Stadt- und Landlebens) scilicet una multum dissimiles, at cetera paene gemelli fraternis animis (quidquid negat alter, et alter) adnuimus pariter, vetuli notique columbi, ep. I 10, 2–5. Horaz hat an ihn c. I 22 und ep. I 10 gerichtet und giebt sat. I 9, 61–73 eine Probe seines schalkhaften Witzes. Porphyrio p. 235 M. zu sat. I 9, 60 nennt ihn praestantissimus grammaticus illo tempore, p. 277 zu ep. I 10, 1 scriptorem comoediarum; in einem Teil der Hss. des Ps.-Acro zu ep. I 20, 1 p. 422 H. heisst er dagegen scriptor tragoediarum. Bei diesem Widerspruch der Zeugnisse ist über A.s schriftstellerische Thätigkeit nichts Sicheres auszumachen, zumal sich bei Horaz keinerlei Hinweis darauf findet.