RE:Aristotheros

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1055–1056
Pauly-Wissowa II,1, 1055.jpg
Aristotheros in der Wikipedia
Aristotheros in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1055|1056|Aristotheros|[[REAutor]]|RE:Aristotheros}}        

Aristotheros, Mathematiker, Zeitgenosse des Autolykos von Pitane (s. d.), mithin an den Ausgang des 4. bis Anfang des 3. Jhdts. v. Chr. zu versetzen. Wahrscheinlich ist er identisch mit dem Α., der unter den Lehrern des Dichters und Astronomen Aratos genannt und von Theocr. VII 98ff. unter der Koseform Ἄριστις als Dichter und Freund des Aratos erwähnt wird. Maass Aratea 310. 320. Gegen A. schrieb Autolykos eine Streitschrift über die Planetenbahnen. Wachsmuth Rh. Mus. XX (1865) 455f. Hultsch Praef. zur Ausg. des Autolykos S. VΙΙf.; Ber. Gesellsch. der Wissensch. Leipzig 1886, 140. Susemihl Litt.-Gesch. I 703 [1056] vgl. mit 286 (doch ist kein Anlass dem Lehrer des Aratos die Namensform Aristotheras zu geben: s. Vita Arati in der Ausg. von Bekker 48, 20. Βιογράφοι ed. Westermann 60, 22).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 136
Pauly-Wissowa S I, 0135.jpg
Aristotheros in der Wikipedia
Aristotheros in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|136||Aristotheros|[[REAutor]]|RE:Aristotheros}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1055, 30 zum Art. Aristotheros:

Die Vermutung von Maass, dass A. mit dem von Theocr. VII 99ff. erwähnten Aristis identische gewessen sei, wird widerlegt von v. Wilamowitz Nachr. Ges. d. Wiss. Göttingen 1894, 190. Vgl. Knaack o. Bd. II S. 392, 56. 906, 34.