RE:Arridaios 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1248
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1248||Arridaios 3|[[REAutor]]|RE:Arridaios 3}}        

3) Sohn des Amyntas III. von Makedonien und der Gygaia, Stiefbruder des Königs Philippos II. (Iust. VII 4, 5), geriet nach der Einnahme von Olynthos 348 in des letzteren Gewalt und wurde auf seinen Befehl getötet (Iust. VIII 3, 10f. Oros. III 12, 20. Schaefer Demosth. II² 124, 1. 153).