RE:Baris 8

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 18
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|18||Baris 8|[[REAutor]]|RE:Baris 8}}        

8) Βάρις (Hs. Gen. Βάριδος), angebliche Göttin, erschlossen aus dem τῆς Βάριδος νεώς Armeniens am Berge auf dem Wege nach Ekbatana bei Strab. XIV 531. Doch ist auch denkbar, dass hinter dieser Bezeichnung nichts anderes steckt als der heilige Aufbewahrungsort jener Überreste der Flutarche, welche an dem armenischen Βᾶρις-Berge (s. Nr. 3) lange bewahrt wurden, weil am Gipfel jene einst gelandet war und die Insassen sich retteten, Berosos frg. 7, 7 aus Synkellos, FHG II 502. Nikolaos Damask. frg. 76, aus Joseph. arch. I 95, FHG II 415. Mit πλοῖον und λάρναξ ist daselbst das Wort βάρις für Schiff, Floss, Barke umschrieben, s. Nr. 9.