RE:Barronius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 26
Pauly-Wissowa III,1, 0025.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|26||Barronius|[[REAutor]]|RE:Barronius}}        

Barronius. P. Barronius Barba, aed(ilis) cur(ulis) grados refecit steht auf einem 1879 gefundenen ‚gradino di travertino nell’ alveo di Tevere presso lo sbocco della cloaca maxima‘, Bullettino com. 1880, 21 nr. 171. Lanciani a. a. O. führt dazu an Liv. XLI 27, wo Livius von den Bauten der Censoren des J. 580 = 174 berichtet, et extra portam Trigeminam emporium lapide straverunt stipitibusque saepserunt et porticum Aemiliam reficiendam curarunt, gradibusque ascensum ab Tiberi in emporium fecerunt. Natürlich kann diese Stelle mit der neugefundenen Inschrift nur in dem Sinne verbunden werden, dass B. in späterer Zeit als Aedil jene censorische Uferanlage erneuerte. Es ist bekannt, dass die Aedilen häufig die von ihnen erstrittenen Processbussen zu öffentlichen Bauten verwendet haben. Der Name B. begegnet auch bisweilen auf Inschriften, z. B. auf denen von Aquino CIL X 5400[1]. 5401[2]. 5405[3], doch ist sonst kein römischer Magistrat dieses Namens bekannt.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 5400
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 5401
  3. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 5405