RE:Bazakata

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 177
Pauly-Wissowa III,1, 0177.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|177||Bazakata|[[REAutor]]|RE:Bazakata}}        

Bazakata (Ptol. VII 2, 26), Insel im gangetischen Golf an der Küste von Argyra, im Pinax südwestlich von Sada (Sandoway) stark ins Meer gerückt. Lassen Ind. Alt. III 250 dachte an die Diamantinsel bei Cap Negraïs, Yule an Gross-Andamân, Wilford an die felsige Insel Čeduba 19° nördlich, von welcher der Portugiese Pereira im J. 1635 berichtet: e povoada de Mogos (Mûg, s. u. Ἀργυρᾶ χώρα) gente traidora. Der Name liesse sich deuten aus skr. vasu- (vgl. Βαζο-δηο gleich Vasu-deva) oder aus vağra (bâğa) -kaṭa ‚die stahlscharfe, zackige‘ wegen der felsigen Vorsprünge.