RE:Bezetha 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 379
Pauly-Wissowa III,1, 0379.jpg
Bethesda in der Wikipedia
Bethesda in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|379||Bezetha 2|[[REAutor]]|RE:Bezetha 2}}        

2) Βηζαθά (Euseb. Onom. ed. Lagarde 240, 15. Hieron. ebd. 108, 9 Bethsaida; Evang. Joh. 5, 2 Βηθζαθά, var. Βηθεσδά), Teich in Jerusalem, dessen Wasser dem Volksglauben als zu gewissen Zeiten heilkräftig galt; wie der Name anzeigt, in der Vorstadt B., nach Johannes beim ‚Schafthor‘ gelegen; von der (übrigens jungen) Tradition mit der heutigen Birket Isrâʿîn an der Nordseite des Tempels identificiert. Seine Lage ist noch immer nicht mit Sicherheit nachzuweisen; der Bethesdateich des Mittelalters scheint mit einiger Wahrscheinlichkeit in dem Doppelteich unter dem Kloster der Zionsschwestern wiedergefunden zu sein; Schick ZDPV XI 1888, 178–183.