RE:Bosporos 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 757
Pauly-Wissowa III,1, 0757.jpg
Straße von Kertsch in der Wikipedia
GND: 4497588-0
Straße von Kertsch in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|757||Bosporos 2|[[REAutor]]|RE:Bosporos 2}}        

2) Der kimmerische Bosporos, Βόσπορος Κιμμέριος oder ὁ Κιμμερικὸς Βόσπορος, so genannt im Unterschied zu dem Thrakischen B., hiess die Meerenge, welche die Maiotis, heute das Azowsche Meer, mit dem Schwarzen Meer, dem Pontos Euxeinos, verbindet. Dieser kimmerische B. mit der Maiotis und dem in dieselbe mündenden Tanais (heute Don) galt den Alten als Grenzscheide der beiden Erdteile Asien und Europa. (Strab. XI zu Anf. u. ö.). Als Merkwürdigkeit wird angeführt, dass der B. im Winter zufriert, und zwar so, dass Heere über das Eis ziehen können und sogar Schlachten darauf stattfanden (Herodot. IV 28. Strab. VII 307. XI 494).