RE:Caesarea 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 12881289
Titularbistum Caesarea in Bithynia in der Wikipedia
Caesarea in Bithynia in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1288|1289|Caesarea 4|[[REAutor]]|RE:Caesarea 4}}        

4) Caesarea in Bithynien, ἡ καὶ Σμυράλεια (Cod. Palat. Σμυρδιανή), Ptol. V 1, 14. Hierocl. 693, 1. Notit. I 198 u. a., kleine Stadt in der Nähe von Prusa. Dio Chrysost. orat. XLVII p. [1289] 226 Reiske. Nach Mannert Geogr. VI 3, 559 = Germanicopolis oder Helgas bei Plin. V 143, eine Vermutung, für die sich kein entscheidender Beweis erbringen lässt. Er setzt es nach Tournefort vermutungsweise nordwestlich von Brussa an, ebenso Kiepert Forma orb. ant. IX. Anders Ramsay Asia minor 180, der es an der Küste zwischen Apamea und Daskylion sucht. Münzen mit der Aufschrift Καισάρεια Γερμανική bei Head HN 438 und Wien. Numism. Ztschr. 1889, 24.

[Ruge.]