RE:Carpis 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 1611
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1611||Carpis 1|[[REAutor]]|RE:Carpis 1}}        

Carpis. 1) Stadt der africanischen Küste (Κάρπις Ptol., meist Carpi), östlich von Karthago (auf 150 Stadien wird die Entfernung angegeben im Itin. Ant. 493), Plin. n. h. V 24. Ptol. IV 3, 7 u. sonst (s. CIL VIII p. 130), iulische Colonie, nach der Inschrift CIL VIII 1206[1]. Bischöfe werden bis ins 7. Jhdt. n. Chr. hinein erwähnt (Mansi Act. concil. X 940: Carpitanus). Der Name hat sich erhalten in dem des Djebel Korbès (Kourbès) am Golf von Tunis, an dessen Fusse die Stadt lag (Ruinen von Sidi-Raiss, s. CIL VIII 994[2]), auch in dem der benachbarten Thermalquelle Hammâm-Kourbès (= Aquae Carpitanae), für die überliefert nur der Name Aquae Calidae ist (s. o. Aqua Aquae Nr. 27).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VIII, 1206
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum VIII, 994