RE:Chemia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2233
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2233||Chemia|[[REAutor]]|RE:Chemia}}        

Chemia (Χημία), Name Ägyptens, von der Schwärze des Fruchtbodens so benannt, wie das Schwarze im Auge, Plut. de Is. et Os. 33. Der ägyptische Name des Landes Kemet, koptisch Κημε oder in dem den Griechen bekannteren unterägyptischen Dialekte Χημι, scheint in der That den Wortstamm kmm ‚schwarz sein‘ zu enthalten; denn der Name wird in den Inschriften oft in Gegensatz zu došret, ,dem roten Lande‘ d. h. den zu Ägypten gehörigen Wüstenländern, gestellt.