RE:Chrysorrhoas 13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2520
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2520|{{{SE}}}|Chrysorrhoas 13|[[REAutor]]|RE:Chrysorrhoas 13}}        

13) Beiname des Nils, Ioann. Lyd. de mens. IV 68. Athen. V 203 C. Ioann. Antioch. frg. 2, 17 (FHG IV 541). Auch einer der Stromarme des Nils oder ein Canal im Delta hiess Χρυσορρόας, koptisch Pawon-n-nūb p-herman, gleichfalls das Wort für Gold (νουβ) enthaltend. Amélineau Géogr. de l’Eg. 303.