RE:Clemens 8

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,1 (1900), Sp. 11
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|11||Clemens 8|[[REAutor]]|RE:Clemens 8}}        

8) Clemens (FHG IV 364f.) wird von Suidas ἱστορικός genannt und soll nach ihm geschrieben haben Ῥωμαίων βασιλεῖς καὶ αὐτοκράτορας καὶ Πρὸς Ἱερώνυμον περὶ τῶν Ἰσοκρατικῶν σχημάτων καὶ ἄλλα. Den ersten Titel pflegt man mit dem von Ioannes Malalas öfter citierten Κλήμης ὁ χρονογράφος zusammenzubringen; hinter diesem steckt aber niemand anders als C. von Alexandrien, dessen chronologische Tabellen im I. Buch der Stromateis, wie schon Eusebios Χρονικά beweisen, sich genügenden Ansehens erfreuten, um ihm den Ruf eines ‚weisesten Chronographen‘ einzutragen. Es ist zum mindesten sehr möglich, dass auch bei Suidas nichts anderes gemeint ist, als die römische Kaiserliste strom. I 144 p. 406 P. Umso rätselhafter ist der zweite Titel. Denn unter Hieronymos kann kaum ein anderer verstanden werden als der alte rhodische Peripatetiker, der nach Philodem. de rhet. I p. 198 Sudh. und Dionys. de Isocr. 13 gegen die isokrateischen Figuren schrieb; es ist aber schwer glaublich, dass ein Rhetor der Kaiserzeit noch gegen ihn polemisiert hätte. So dürfte der Titel wohl unter ein falsches Lemma geraten sein.