RE:Complutum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 795
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|795||Complutum|[[REAutor]]|RE:Complutum}}        

Complutum, Stadt der Carpetaner in Hispania Citerior, jetzt Alcalá de Henares, gehörte nach den Listen des Agrippa und Augustus zu den civitates stipendiariae des Bezirks von Caesaraugusta (Plin. III 24 Conplutenses), Station der römischen Strasse von Emerita nach Caesaraugusta (Itin. Ant. 436, 2. 438, 9. Geogr. Rav. 312, 7. 18; Meilensteine der von Traian hergestellten Strasse CIL II 4913. 4914; vgl. Ptolem. II 6, 24). Die Lage der alten Stadt auf dem Hügel San Juan del Viso oder Zulema ist durch Reste von Bauten u. s. w. festgestellt (CIL II 410. 941). Auf einer der älteren Inschriften wird neben Decurionen ein mag(ister) genannt (CIL II 3033), sonst nur Seviri Augustales (3030); die Stadt ist frühestens im 2. Jhdt. Municipium geworden. Ist sie nicht verschieden von Appians Complega (s. d.), so könnte der Umstand, dass sie im 6. Jhdt. d. St. erst gegründet worden, den römischen Namen ,Regenstadt' erklären. Als einer der frühesten Sitze des Christentums in Hispanien wird sie bei Prudentius (peristeph. IV 41–44) und Paulinus von Nola (carm. 35, 605) gefeiert und seit dem 6. Jhdt. in Chroniken und Concilienunterschriften oft genannt (Joh. Biclar. 4 Synod. Tolet. a. 610, Mansi X 508 u. s.).