RE:Concula

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 839
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|839||Concula|[[REAutor]]|RE:Concula}}        

Concula, heisst bei Isid. etymol. XVI 25 (Metrol. script. II 116, 10f., vgl. die Auszüge aus Isid. ebd. 140, 14) ein kleines Massgefäss in Muschelform (vgl. Concha). Es hielt 3 coclearia, deren 20 von Isidor auf den Cyathus gerechnet werden (vgl. S. 157). Daraus berechnet sich für die C. ein Betrag von 0,68 Centiliter. In einer ebenfalls erst dem Mittelalter zugehörigen Masstafel wird eine concla = 4 coclearii = 1/8 emina, d. i. = 3,42 Centiliter gesetzt, Metrol. script. II 133, 1–3.