RE:Constratus pes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 1111
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1111||Constratus pes|[[REAutor]]|RE:Constratus pes}}        

Constratus pes, die dem griechischen ἐπίπεδος πούς nachgebildete Benennung des Quadratfusses (vgl. Quadratus pes). Da der römische Fuss als Längenmass (pes porrectus) zwischen 0,2955 und 0,296 m betragen hat und 0,2957 m als wahrscheinlicher Mittelwert anzusetzen ist, so kommen auf den C. p. 0,0874 qm, Balb. Gromat. I 95, 3. 97, 4ff. (Metrol. Script. II 58, 16. 59, 7ff., und vgl. pes prostratus ebd. 124, 7f.). Hultsch Metrologie² 82. 92ff. 98. Ausgehend von dem Ansatze des römischen Fusses zu 0,296 m. rechnet Nissen Handb. der klass. Altertumswiss. I² 841, vgl. mit 887f., auf den C. p. 0,0876 qm.