RE:Cornelius 291a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XIV (1974), Sp. [S_XIV 108]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|108||Cornelius 291a|[[REAutor]]|RE:Cornelius 291a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist (* 1939), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

291a) Cornelius Procl[us], Er wird als ἀνθύπατος auf einer Inschrift aus Laodicea am Lycos genannt (Laodicée du Lycos. Le Nymphée, 1969, 338 nr. 13). Es kann sich dabei nur um den Prokonsulat von Asia handeln. Vielleicht ist C. mit Q. Cornelius Proculus, Suffektkonsul 146 n. Chr., identisch, der bereits als Prokonsul von Asia bezeugt ist.