RE:Demetrios 74

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2805–2806
Demetrios in der Wikipedia
Demetrios in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2805|2806|Demetrios 74|[[REAutor]]|RE:Demetrios 74}}        

74) Ποιητὴς ἀρχαίαν κωμῳδίαν πεποιηκώς (Diog. Laert. V 85 im Homonymenverzeichnis), [2806] gewiss derselbe, der CIA II 977 u unter anderen Komikern, nicht weit hinter Lykis und Polyzelos, als Sieger in den Dionysien verzeichnet steht. Von ihm ist nur eine Komoedie Σικελία bekannt, in der jemand seine Reise nach Messapien und gastliche Bewirtung bei König Artas erzählte, der hier Spasses halber Ἄρτος heisst; der König ist aus der sikelischen Expedition (Thuk. VII 33) als Freund der Athener bekannt. Das Stück ist nach der Einnahme Athens geschrieben, da die Zerstörung der Mauern erwähnt wird (Hesych. s. ἐμπήρους). Meineke I 265. Fragmente Meineke II 876. Kock I 795 (natürlich gehört das Fragment bei Stob. III 2, 1 dem jüngeren D.).