RE:Derketades

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 240
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|240||Derketades|[[REAutor]]|RE:Derketades}}        

Derketades, mythischer König von Assyrien, vorletzter Nachkomme der Semiramis, nach Alexander Polyhistor (FHG III 210 frg. 1. 2). In der Liste von Eusebius (65 Schoene) ist Askatades in D. zu verbessern (v. Gutschmid Kl. Schriften II 113). Semiramis war als die Tochter der Derketo angesehen (s. Dea Syria), daher der Name.