RE:Diana, Dianae, ad Dianam 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 339
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|339||Diana, Dianae, ad Dianam 4|[[REAutor]]|RE:Diana, Dianae, ad Dianam 4}}        

4) Ein kleiner, nach einem wohl schon aus der vorrömischen Zeit stammenden Heiligtume der Diana benannter Ort in Dalmatien auf dem in den Portus Salonitanus vorspringenden Cap S. Giorgio des Monte Mariano bei Spalato; er stand über Spalato mit Salona in Strassenverbindung. Tab. Peut.: Ad Diana; Geogr. Rav. 380, 10: Dianion. R. v. Schneider Arch.-epigr. Mitt. IX 63. W. Tomaschek Mitt. der geographischen Gesellschaft in Wien 1880, 523. L. Jelić Carta archeologica di Salona e dei dintorni. H. Kiepert Formae orbis antiqui XVII.