RE:Eunomos 7

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Lakedaimonischer König, der fünfte der Eurypontiden 929–883 v. Chr.
Band VI,1 (1907) S. 1133
Bildergalerie im Original
Register VI,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|1133||Eunomos 7|[[REAutor]]|RE:Eunomos 7}}        

7) Lakedaimonischer König, der fünfte in der Reihe der Eurypontiden. In der älteren Liste (Herodot. VIII 131) steht er zwischen Polydektes und Charillos, in der späteren nach dem Vorgange des Simonides (Plut. Lyk. 1. Paus. III 3, 7) zwischen Prytanis und Polydektes, bei Apollodor (Euseb. chron. I 223. Jacoby Apollodors Chronik 88) zwischen Prytanis und Charillos. Apollodoros gab ihm 45 Jahre; er würde demnach nach v. Gutschmids Rechnung 929–883 v. Chr. regiert haben. Schließlich soll er bei einem Handgemenge als Friedenstifter erschlagen worden sein, Plut. Lyk. 2. E. ist die Personifikation der spartanischen Eunomie; in dieser Eigenschaft hat man ihn in die spartanische Königsliste eingeschoben und dann zum Verwandten, zum Vater oder Bruder des Lykurgos gemacht.