RE:Eupolos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 1235
Pauly-Wissowa VI,1, 1235.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|1235||Eupolos|[[REAutor]]|RE:Eupolos}}        

Eupolos (Εὔπωλος), aus Thessalien. Siegt zu Olympia im Faustkampf Ol. 98 = 388 v. Chr. Er soll diesen Sieg durch Bestechung seiner drei Gegner errungen haben, infolgedessen sowohl E. wie seine Gegner von den Hellanodiken zu einer Geldstrafe verurteilt wurden. Aus der Strafsumme wurden sechs eherne Zeusbilder (Ζᾶνες) hergestellt. Paus. V 21, 2ff.; vgl. Förster Ol. Sieger (Zwickau 1891) nr. 313.