RE:Gordios 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,2 (1912), Sp. 1591–1592
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,2|1591|1592|Gordios 4|[[REAutor]]|RE:Gordios 4}}        

4) Gordios (IV.), Sohn des Midas III. und [1592] Vater des Adrastos, Herod. I 35. 45. Da G. den Adrast, welcher seinen Bruder ohne Absicht getötet hatte, verbannte, so starb wahrscheinlich mit ihm das phrygische Fürstenhaus aus (Reineccius 160).

Literatur: Zu den zitierten Werken noch Reiner Reineccius Historia Iulia I (Helmstädt 1594) 160ff. Maspero Hist. ancienne des peuples de l’Orient classique III 330. 336.