RE:Hiarbas 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VIII,2 (1913), Sp. 1388
Iarbas in der Wikipedia
Q1655701 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|1388||Hiarbas 1|[[REAutor]]|RE:Hiarbas 1}}        

1) Bei Iustin. XVIII 6, 1 und Verg. Aen. IV 36. 196. 326 Name des afrikanischen Königs, der sich vergeblich um die Hand der Dido bewirbt; nach Ovid. fast. III 552 eroberte er Karthago nach dem Tode der Dido. Iustin nennt ihn König der Maxetaner, eines sonst unbekannten Volksstammes; bei Vergil heißt er einfach Gaetulus, ebenso bei Ovid. Heroid. VII 123; dagegen Ovid. fast. III 552 Maurus. Wann der Name in die Sage eingedrungen ist, steht nicht fest: die älteste Version Tim. frg. 23 (Müller) kennt ihn nicht, Cato bei Solin. XXVII 10 nennt ihn Iapon. Der Name ist also jedenfalls nicht vor der zweiten Hälfte des zweiten vorchristlichen Jhdts. in die Sage gelangt, und es ist nicht ausgeschlossen, daß der historische Iarbas (s. Nr. 2) dazu den Anlaß gegeben hat.