RE:Iulius 320

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band X,1 (1918), Sp. 662–663
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|662|663|Iulius 320|[[REAutor]]|RE:Iulius 320}}        

320) M. Iulius Ligus, proc(urator) Aug(usti), vielleicht von Gallia Narbonensis, CIL XII 174 = IG XIV 2427 = IGR I 8 (Lero). Er könnte derselbe sein wie Ἰούλ(ιος) Λίγυς ὁ κράτιστος π. π. (= πραιπόσιτος ? πρειμιπιλάριος ?), in der Zeit des Kaisers Pius (138–161 n. Chr.), wie sich aus dem Namen des γραμματεύς von Apamea in Phrygien M. Aelius Apollinaris (s. Münsterberg Die Beamtennamen auf den griech. Münzen, 1914, 158) ergibt, IGR IV 786; vgl. Cagnat z. St. Ramsay [663] Cities and bishoprics of Phrygia II 466, 301.