RE:Libon 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIII,1 (1926), Sp. 116
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIII,1|116||Libon 2|[[REAutor]]|RE:Libon 2}}        

2) L. aus Elis, Erbauer des großen Zeustempels in Olympia (Paus. V 10, 3). Über den spätestens im J. 456 vollendeten Bau s. Dörpfeld Olympia II 4ff. Lehmann-Hartleben L. und Phidias, Arch. Jahrh. XXXVIII/IX 1923/24, 37ff. erklärt das Fundament aus Kalksteinriegel mit Standspuren von Weihgeschenken in der Cella als Überreste einer älteren, von L. beibehaltenen Gruppe von Anathemen, die erst von Phidias bei Aufstellung des Zeusbildes beseitigt worden sei.