RE:Licinianus 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XIII,1 (1926), Sp. 213–214
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIII,1|213|214|Licinianus 2|[[REAutor]]|RE:Licinianus 2}}        

2) L. Mamilianus Licinianus, Sohn des Mamilianus Silvinianus v. p. ex correct. (s. Bd. III A 128), Enkel des Mamilianus Crispinus ex comite, Urenkel des Mamilianus Maximus v. p. ex comite, Patron von Suessa, CIL X 4755.[1] Wohl kaum später als die Mitte des 4. Jhdts.‚ da der Corrector [214] noch vir perfectissimus, nicht vir clarissimus ist.

Anmerkung (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 4755