RE:Pytheas 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XXIV (1963), Sp. [1963 370]–[1963 371]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XXIV|370|371|Pytheas 14|[[REAutor]]|RE:Pytheas 14}}        

14) Sohn des Sosidemos aus Alopeke, hat nach dem zu seinen Ehren gefaßten athenischen Volksbeschluß vom J. 333/32 IG II 1², 338 (Syll.³ 28l) αἱρεθεὶς ἐπὶ τὰς κρήνας einen Brunnen im Ammonheiligtum in Athen neu gebaut und den Brunnen sowie die Wasserleitung im Amphiaraos-Heiligtum in Oropos, wo auch die [371] Inschrift gefunden wurde, wieder instand gesetzt. P. wird also wohl Architekt gewesen sein, jedenfalls setzt das Wahlamt technische Kenntnisse voraus. Über die Wasserleitung in Oropos s. Leonardos Ἐφημ. ἀρχ. 1922, 101ff.