RE:Rasinius 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I A,1 (1914) Sp. 255
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I A,1|255||Rasinius 2|[[REAutor]]|RE:Rasinius 2}}        

2) Rasinius, Name mehrerer italischer Töpfer. Der bedeutendste ist Rasinius Pisanus aus Arezzo, der unter Augustus und Tiberius dort eine große Terrasigillata-Fabrik betrieb und dessen schöne Ware in alle Provinzen gelangte. Durch die Stempel der glatten und verzierten Gefäße sind über 50 Arbeiter seines Betriebes bekannt; zeitweise arbeitete er mit C. Memmius zusammen. Mit ihm scheint verwandt zu sein L. Rasinius Pisanus, der erst in der zweiten Hälfte des 1. Jhdts. und zwar außerhalb Arezzos töpferte; seine Gefäße sind zahlreich in Rom, Pompei und Afrika. CIL II–XV. Dragendorff Bonn. Jahrb. XCVI 44. IC 91. Ihm ebd. CII 119. Déchelette Vases céram. I 14. 22. 114-116. S. Loeschcke Mitt. d. Altk. f. Westf. V 1909.

[Oxé.]