RE:Sabinillus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I A,2 (1920), Sp. 1588
Pauly-Wissowa I A,2, 1587.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I A,2|1588||Sabinillus|[[REAutor]]|RE:Sabinillus}}        

... Sabinillus (Σαβινῆλλος Fasti Graeci XIV; Sabinello Lugd. Scal. 28; Σαβῖνος Fasti Gr. XIII; Sabinus Cod. Iust. IV 19, 7) consul ordinarius des J. 266 als Kollege des Kaisers Gallienus in dessen siebtem Konsulat (CIL VI 2819[1]; Liebenam Fasti cos. z. J.). Porphyrius vita Plotini I 7 zählt ihn zu den Schülern des Neuplatonikers Plotinus, der bis zum J. 269/70 in Rom lebte und lehrte. Da Gallienus und dessen Gemahlin Salonina eifrige Verehrer Plotins waren, mag der Grund für die Bevorzugung des S. durch die mit dem Kaiser gemeinschaftliche Amtsführung in der gleichen philosophischen Richtung und in einer daraus entsprungenen Freundschaft zu suchen sein.

[Nagl.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 2819