RE:Smyrnophoros 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III A,1 (1927), Sp. 766
Pauly-Wissowa III A,1, 0765.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III A,1|766||Smyrnophoros 2|[[REAutor]]|RE:Smyrnophoros 2}}        

2) Das äußere Myrrhenland versetzt Ptolemaios ganz korrekt nach Jemen, und zwar in den östlichen Teil nach Hadramūt zu. Schon Strab. XVI 768 sagt, daß Chatramotitis die Myrrhe hervorbringt; jetzt liefert die Gegend zwischen Gebel Ḥubeisch bis über Dathîna hinaus am meisten Myrrhe, Glaser Skizze 290ff.