Rauracis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitschrift
Titel: Rauracis
Untertitel: Ein Taschenbuch für 18jj den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet
Herausgeber: Markus Lutz
Auflage:
Verlag: Schweighauserische Verlagsbuchhandlung
Ort: Basel
Zeitraum: 1827–1831
Erscheinungs-
verlauf:
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Landesgeschichte, Schweiz
Sigle: {{{SIGLE}}}
Zeitschrift zur Geschichte Basels
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 331704-3
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
[[Bild:|250px]]
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst


Taschenbuch für 1827[Bearbeiten]

ÖNB

  • Markus Lutz: Lebensgeschichtliche Umrisse von dem verewigten Staatsrath und Dreierherrn Friedrich Münch. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 3–19
  • Markus Lutz: Basels südliche Umgebungen oder mein Besuch auf Sankt Margrethen. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 20–38
  • Markus Lutz: Ein Tag auf Billstein. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 39–55
  • Markus Lutz: Hugo von Eptingen und Hugo von Witwald, oder die Zwillingsgeschwister, ohne es zu wissen. (Eine baslerische Volkssage aus dem dreizehnten Jahrhundert.) In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 56–75
  • Markus Lutz: Gelterkinden. (Ein topographischer Versuch.) In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 76–91
  • Markus Lutz: Aehrenlese aus der Basler Geschichte. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1827 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 92–125


Taschenbuch für 1828[Bearbeiten]

ÖNB

  • Markus Lutz: Ein Wort des Andenkens an Herrn Andreas Buxtorf, gewesner Bürgermeister des Freistaats Basel. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1828 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 3–28
  • Markus Lutz: Kurze Baugeschichte und Beschreibung des Rathhauses zu Basel. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1828 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 29–53
  • Markus Lutz: Einiges über den südlichen Theil des Kantons Basel oder mein Gang nach Eptingen. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1828 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 54–84
  • Markus Lutz: Die Felskluft auf Billstein oder noch an Tag daselbst. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1828 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 85–95
  • Markus Lutz: Aehrenlese aus der Basler Geschichte. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1828 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 96–128


Taschenbuch für 1829[Bearbeiten]

  • Markus Lutz: Ein Blick auf das öffentliche Leben und Wirken des Ritters Lukas Schaub von Basel. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1829 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 3–38
  • Markus Lutz: Rudolf von Schönau und Ursula von Ramstein oder die kinderlose Ehe. Eine historische Sage aus der baslerischen Ritterzeit. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1829 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 39–54
  • Markus Lutz: Nachtrag zur kurzen Baugeschichte und Beschreibung des Rathhauses zu Basel. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1829 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 55–63
  • Markus Lutz: Der Basler Reise zum Freischiessen in Genf, der Aufenthalt daselbst und die Rückkehr nach Hause, im Sommer 1828. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1829 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 64–124


Taschenbuch für 1830[Bearbeiten]

ÖNB

  • Markus Lutz: Zum Andenken. Simon Grynäus, Diakonus bei St. Peter in Basel. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 3–27
  • Markus Lutz: Der vormalige Rittersitz Wildenstein in seinem gegenwärtigen Zustande. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 28–50
  • Markus Lutz: Blätter aus Raurica, oder die vormalige Augustus–Kolonie, jetzt Augst an der Brücke. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 51–70
  • Markus Lutz: Blicke in die frühere Familiengeschichte der Herren von Reinach. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 71–86
  • Markus Lutz: Meine Wanderung nach Arlesheim. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 87–110
  • Markus Lutz: Miszellen. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1830 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 111–128


Taschenbuch für 1831[Bearbeiten]

ÖNB

  • Markus Lutz: Einige Erinnerungen aus dem Leben des dritten baselischen Antistes Simon Sulcer. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1831 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 3–23
  • Markus Lutz: Eine Fahrt zur Badezeit nach Säckingen. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1831 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 24–46
  • Markus Lutz: Uebersicht der Geschichte der Abtey Beinwyl, und ihrer Versetzung nach Maria-Stein. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1831 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 47–73
  • Markus Lutz: Die Kirche Sankt Peter in Basel. Ein Beitrag zur Geschichte unserer Vaterstadt. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1831 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 74–103
  • Markus Lutz: Miszellen. In: Rauracis. Ein Taschenbuch für 1831 den Freunden der Vaterlandskunde gewidmet, S. 104–126