Requiem (Rainer Maria Rilke):Seite 45

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainer Maria Rilke: Requiem
<< Zurück Vorwärts >>
Requiem (Rainer Maria Rilke) 44.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.



RAINER MARIA RILKE
GESAMMELTE WERKE

in sechs Bänden

In Leinen M 40.—; in Halbleder M 58.—

Inhalt: I. Band: Erste Gedichte — Frühe Gedichte. II. Band:
Das Buch der Bilder — Das Stunden-Buch — Das Marienleben
Requiem. III. Band: Neue Gedichte — Duineser Elegien — Die
Sonette an Orpheus — Letzte Gedichte und Fragmentarisches.
IV. Band: Cornet Christoph Rilke — Geschichten vom lieben
Gott — Prosafragmente — Auguste Rodin. V. Band: Die Auf-
zeichnungen des Malte Laurids Brigge. VI. Band: Übertragungen.

ERZÄHLUNGEN UND SKIZZEN

AUS DER FRÜHZEIT
In Leinen M 8 —; in Halbleder M 11.–
(Gleichzeitig Ergänzungsband der „Gesammelten Werke“)
BRIEFE AUS DEN JAHREN 1902 BIS 1906
Herausgegeben von Ruth Sieber-Rilke und Carl Sieber
In Leinen M 7.50; in Halbleder M 10.—
BRIEFE AUS DEN JAHREN 1906 BIS 1907
Herausgegeben von Ruth Sieber-Rilke und Carl Sieber
In Leinen M 7.50; in Halbleder M 10,—

(In gleicher Ausstattung wie die „Gesammelten Werke“)


IM INSEL-VERLAG ZU LEIPZIG