Sammlung der merkwürdigsten Reisen in den Orient

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitschrift
Titel: Sammlung der merkwürdigsten Reisen in den Orient
Untertitel: in Uebersetzungen und Auszügen mit ausgewälten Kupfern und Charten, auch mit den nöthigen Einleitungen, Anmerkungen und kollectiven Registern
Herausgeber: Heinrich Eberhard Gottlob Paulus, Pierre Belon
Auflage:
Verlag: Christian Heinrich Cuno's Erben, Wolfgang Stahl
Ort: Jena
Zeitraum: 1792–1803
Erscheinungs-
verlauf:
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Geographie, Reisen
Sigle: '
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 2670187-X
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
[[Bild:|250px]]
Erschließung
Bearbeitungsstand unbekannt


  • Erster Theil, 1792, mit Anmerkungen eines Naturforschers und der verbesserten D'Anvilleschen Charte von Palästina, UB Heidelberg, GDZ Göttingen
    • Reise von Aleppo nach Jerusalem um Ostern 1697 gemacht von Heinrich Maundrell
      • Einleitung zur Maundrell’schen Reise, S. 3-6
      • Text, S. 7-178
      • Reise von Aleppo nach der Stadt Beer und nach Mesopotamien, S. 179-188
      • Ueber das Salzthal vier Stunden von Aleppo, S. 188-190
      • Zwei Briefe des Vfs an den Herrn Osborn, Mitglied des Exeter-Collegium, S. 191-196
    • Peter Belon’s Bemerkungen auf einer Reise von Cairo durch den Sinaitischen Strich vom Peträischen Arabien nach Palästina. Zwischen den Jahren 1546 und 1549, S. 197
      • Einleitung, S. 199-202
      • Beschreibung der Reise von Cairo auf den Berg Sinai, S. 203-285
      • Ueber Verbesserungen, welche auf der D’Unvilleschen Charte von Palästina gemacht werden mußten, S. 286-295
      • Anmerkungen des Herausgebers zu Maundrell’s Reise, S. 295-335
      • Anmerkungen eines Naturforschers zu Maundrell, S. 336-342
    • Druckfehler, S. 343


  • Zweiter Theil, 1792, mit Anmerkungen eines Naturforschers, UB Heidelberg, GDZ Göttingen
    • Peter Belon’s Bemerkungen auf seiner Reise durch Syrien [...] Fortsetzung, S. 1-26
    • Jonas Korte’s Reise durch Egypten über Joppe nach Palästina, Syrien und Mesopotamien. Vom Jahr 1737 bis 1739, S. 27
      • Einleitung, S. 29-32
      • Text, S. 33-166
      • Aus den Anhängen, S. 167-197
      • Zusaz eines Ungenannten, S. 197-200
    • Hiernoymus Dandini’s Reisebemerkungen über die Maroniten, während seiner päpstlichen Gesandtschaft zu denselben auf den Libanon gemacht in dem Jahr 1596, S. 201
      • Einleitung, S. 203-204
      • Text, S. 205-240
    • Anmerkungen, S. 241
      • Anmerkungen des Herausgebers zu Belons Reise im ersten und zweiten Theil, S. 243-256
      • Anmerkungen aus der Naturgeschichte, S. 257
        • A. Zu Belons Reise, S. 257-269
        • B. Zu Korte’s Reise, S. 269 272
    • Druckfehler im ersten Theil


  • Dritter Theil, 1794, UB Heidelberg, GDZ Göttingen
    • Johann Michael Wansleb’s bisher ungedruckte Beschreibung von Aegypten im Jahr 1664
      • Einleitung, S. 3-9
      • Erster Theil. Von dem Ursprung der Aegyptier und der natürlichen Beschaffenheit des Landes, S. 10-46
      • Zweiter Theil, S. 46-68
      • Dritter Theil. Von der Religion und geistlichen Sachen, S. 68-97
      • Vierter Theil. Vom häuslichen Leben und Geschäften in Aegypten, S. 98-110
      • Fünfter Theil. Von den berühmten ägyptischen Wundergebäuden, S. 110-122
    • Neue Beschreibungen einer Reise nach Aegypten in den Jahren 1672-1673 in Form eines Tagebuches verfaßt von P. Wansleb, S. 123
      • Einleitung, S. 125-126
      • Text, S. 127-384
      • Anmerkungen
    • Anmerkungen des Herausgebers zu Jon. Korte’s Reise in Aegypten, Palästina, Syrien und Mesopotamien
    • Verbesserungen im Ersten und Zweiten Theil der Reisesammlung


  • Vierter Theil, 1798, mit Erläuterungen eines Naturforschers, UB Heidelberg, GDZ Göttingen
    • I: Schreiben eines für Griechenland bestimmten Missionairs von der Gesellschaft Jesu. An den P. Fleriau von der nemlichen Gesellschaft, S. 1-16
    • II: Peter Belon’s Reise auf den Amanus, nach Adena, über den Taurus, nach Heraclea, Iconium und Achara, S. 17-42
    • III: Denkwürdigkeiten der Stadt Aleppo, und ihrer Gegend, S. 43-64
    • IV: Denkwürdigkeiten der Stadt Damaskus, und ihrer Gegend, S. 65-85
    • V: Schreiben des P. Neret, Missionair von der Gesellschaft Jesu, in Syrien. An den P. Fleuriau über Palästina, S. 86-129
    • VI: Belons Reise von Rhodus nach Cairo, S. 130-223
    • Schreiben des Dr. Shaw an Dr. Sherrard, S. 224-232
    • VII: Brief des Paters Du Bernat, Missionairs von der Gesellschaft Jesu, in Aegypten; an den Pater Fleuriau, von derselben Gesellschaft, S. 233-288
    • VIII: Nachrichten von P. Claudius Sicard, besonders von seinen gelehrten Arbeiten über das alte und neue Aegypten, S. 289-299
    • IX: Entwurf über Aegypten, von dem P. Sicard von der Gesellschaft Jesu, S. 300-346
    • Anmerkungen, S. 347
    • Erklärungen eines Naturforschers, S. 349-355
    • Anmerkungen des Herausgebers, S. 356-397


  • Fünfter Theil, 1799, UB Heidelberg, GDZ Göttingen
    • I: Schreiben an Se. Durchlaucht, den Herrn Grafen von Toulouse, S. 1-125
    • II: Brief des Pater Sicard, an den P. Fleuriau, über eine Reise in die Wüsten von Thebais und die dortigen Klöster, S. 126-157
    • III: Brief vom P. Sicard, an den P. Fleriau über seine Reise auf den Sinai, S. 158-167
    • IV: P. Sicard, an den P. Fleriau über seine Reise zu den Katarakten des Nils, S. 168-177
    • V: Auszug aus einem Brief vom P. Sicard, an den P. Fleriau, S. 178-195
    • VI: Brief, über die verschiedene Art des Fischfangs in Aegypten, S. 196-209
    • VII: P. Sicard, über den Weg der Israeliten durch das rothe Meer, S. 210-245
    • VIII: Pater Sicard, an den Pater Fleuriau, über seinen Plan zu einem umfassenden Werk über das alte und neue Aegypten, S. 246-263
    • IX: Joseph Georgirenes Beschreibung der Insel Patmos, S. 264-272
    • X: Die Insel Samos nach Joseph Georgirenes, S. 273-303
    • XI: Joseph Georgirenes Beschreibung der Insel Nicaria, ehmals Icarus, S. 304-311
    • XII: Joseph Georgirenes Beschreibung des Berges Athos, S. 312-328
    • Anmerkungen zum fünften Bande der merkwürdigsten Reisen in den Orient von Prof. Paulus, S. 329-439


  • Sechster Theil, 1801, UB Heidelberg
    • M. Stephan Schulz [...], Reise durch einen Theil von Vorderasien, Aegypten und besonders durch Syrien, vom Jahr 1752 bis 1756
      • Vorbereitung auf die orientalische Reise, Land- und Seereise bis Smyrna, 1752, S. 3-28
      • Aufenthalt zu Smirna, und Abreise nach Constantinopel, S. 29-38
      • Aufenthalt zu Constantinopel, S. 39-100
      • Rückreise nach Smyrna, S. 101-134
      • Abreise von Smyrna, über Stanchio nach Alexandria in Aegypten, S. 135-160
      • Abreise von Alexandria über Rosetto nach Groß-Cairo, S. 161-165
      • Aufenthalt in Groß-Cairo, S. 166-199
      • Abreise von Cairo über Damiata, Cyprus und Antiochia nach Aleppo, S. 200-235
      • Aufenthalt in Aleppo, im Jahre 1754, S. 236-264
      • Reise von Aleppo nach Jerusalem, S. 265-279
      • Ankunft in Jerusalem, Reise an den Jordan und das todte Meer, S. 280-300
      • Aufenthalt in Jerusalem, Bereisung der Oerter, Bethlehem, Salomons Teiche, und des Klosters von St. Johann, S. 301-324
      • Anmerkungen zum sechsten Bande der merkwürdigsten Reisen in den Orient von Prof. Paulus , S. 325-354


  • Siebenter Theil, 1803, UB Heidelberg
    • Fortsezung, S. 1-226
    • Register über die Auszüge aus der Schulzischen Reise nach Palästina
      • I: Geographisches Register, S. 227-230
      • II: Register über andere Merkwürdigkeiten der Schulzischen Reise, S. 231-237
      • Register über die naturhistorischen Gegenstände, welche in Hasselquists Reise nach Palästina (1749-1752) beschrieben sind, S. 238-260
    • Historische Untersuchung über Persepolis nach verschiedenen arabischen, türkischen und persischen Manuscripten der Nationalbibliothek von L. Langles, S. 261-306
    • Anmerkungen des Br. Langlès, S. 306-314
    • Bemerkungen zu einigen Stellen dieser Sammlung von Hrn. D. Lorsbach zu Herborn mitgetheilt, S. 315-321