Schmiedefeld (Sachsen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schmiedefeld
Schmiedefeld (Sachsen)
'
Kirchdorf in Sachsen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 1058429884
Weitere Angebote

Beschreibungen und Lexikonartikel[Bearbeiten]

Chronik[Bearbeiten]

  • Friedrich Ehregott Praßer: Chronik von Großröhrsdorf, Stadt und Dorf Pulsnitz, Friedersdorf, Thiemendorf, Lichtenberg, Mittelbach, Kleindittmannsdorf, Leppersdorf, Augustusbad, Bad zu Liegau, Lotzdorf, Radeberg, Kleinröhrsdorf, Wallroda, Kleinwolmsdorf, Arnsdorf, Fischbach, Schmiedefeld, Seligstadt, Harthau, Frankenthal, Rammenau, Hauswalde, Bretnig und Ohorn vornehmlich nach den Urkunden des K. S. Haupt-Staats-Archives, des Domstiftes Meißen, sowie der Königl. Gerichtsämter Pulsnitz, Radeberg, Stolpen und Bischofswerda. Nebst einem Anhang: Die ältesten Grundstücken der Ortschaften hiesiger Gegend und deren Besitzerreihen. Aus den Erb- und Kaufbüchern der K. Gerichtsämter: Pulsnitz, Radeberg, Stolpen und Bischofswerda. Selbstverlag: Bischofswerda 1869 SLUB Dresden

Darstellungen und Illustrationen[Bearbeiten]

Urkundliche Nachweise[Bearbeiten]

Schmiedefeld im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen