Seite:Die Gnomen und das Kartenhaus etc.djvu/15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Die Gnomen und das Kartenhaus etc 25.jpg

Doch weil’s nicht seh’n kann auf der Flucht,
Rennt es sich an mit solcher Wucht,

Daß es geprellt nach rückwärts fliegt
Und bald des Holzknechts Schlag erliegt.

 
Die Gnomen und das Kartenhaus etc 26.jpg

Heim trägt der Holzknecht froh das Schwein,
Der Hans den Kessel hinterdrein.

Und von dem Ganzen die Moral:
„Zu lüstern schadet jedesmal!“

Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Die Gnomen und das Kartenhaus / Das lüsterne Wildschwein / Der brave Karo. Braun & Schneider, München [1910], Seite 13. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Gnomen_und_das_Kartenhaus_etc.djvu/15&oldid=2741474 (Version vom 6.5.2016)