Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/468

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

und wirklichen geheimen Rath Seiner kaiserl. königl. apostol. Majestät, Höchstdessen zweiten Plenipotentiarius am Congreß.

     Seine königl. Majestät von Preußen: den Herrn Fürsten von Hardenberg, Ihro Staatskanzler, Ritter des schwarzen und rothen Adlerordeus etc., Großkreuz etc. und
     den Herrn Carl Wilhelm von Humboldt, Ihro Staatsminister, Kammerherrn, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister bei Ihro kaiserl. königl. apostolischen Majestät, Ritter des rothen Adler-Ordens u. a. m.

     Seine königliche Majestät von Dänemark: den Herrn Christian Günther Graf von Bernstorf, Ihren geheimen Conferenzrath, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister am Hofe Seiner kaiserl. königl. apost. Majestät und Bevollmächtigter am Congreß, Ritter des Elephanten-Ordens, Großkreuz des Danebrog-Ordens und des königlich ungarischen Stephans-Ordens; und
     den Herrn Joachim Friedrich Grafen von Bernstorf, Ihren geheimen Conferenzrath, Bevollmächtigten am Congreß, Großkreuz des Dannebrog-Ordens.

     Seine königl. Majestät von Bayern: den Herrn Alois Franz Xaver Grafen von Rechberg und Rothenlöwen, Kämmerer und wirklichen geheimen Rath, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister am kaiserl. königl. Hofe, Großkreuz des St. Hubertus-Ordens, Capitular-Commenthur des St. Georgs- und Großkreuz des bayerischen Civil-Verdienst-Ordens.

     Seine Majestät der König von Sachsen: den Herrn Hanns August Fürchtegott von Globig, Ihro geheimen Rath, Kammerherrn, Hof- und Justizien-Rath und geheimen Referedär.

     Seine Majestät der König der Niederlande: den Herrn Franz Christoph Freiherrn von Gagern, Plenipotentiarius Seiner Majestät des Königs der Niederlande und Ihrer Durchlauchten des Herzogs und des Fürsten von Nassau, Großkreuz des hessischen Ordens vom goldenen Löwen und des badischen Ordens der Treue.

     Seine Majestät der König von Großbritanien und Hannover: den Herrn Ernst Friedrich Herbert Grafen von Münster, Erb-Landmarschall des Königreichs Hannover, Großkreuz des königlich ungarischen Stephans-Ordens, Seiner königl. Majestät von Großbritanien und Hannover Staats- und Cabinetsminister, ersten Bevollmächtigten am Congreße zu Wien; und

     den Herrn Ernst Christian August Grafen von Hardenberg, Großkreuz des kaiserl. österreichischen Leopold-Ordens, Ritter des königl. preußischen rothen Adler-Ordens, und des Johanniter-Ordens, Seiner königl. Majestät von Großbritanien und Hannover Staats- und Cabinetsminister,

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 24. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/468&oldid=- (Version vom 26.5.2019)