Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/747

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


Salz, nämlich Koch-, Stein- und Viehsalz, " 39. Schmirgel, Amarilsteine, " 40. Theer und Mineral-Theer, " 41. Wau oder Waid, " 42. Wismuth, " 43. Zunder (Fenerschwamm).

D. Einem Zwanzigstel des Rheinzolles unterliegen: Nro. 1. Alauustein (Alauuschieser) und Alaunerde, " 2. Artillerie-Rea^nisiten, Mnnition zum Militärgebrauchee " 3. Asphalt (Judeupech), roher,

" 4. Brennholz aller Art, Holzkohlen, Wellen und Reisig, auch

Hobel- und Zimmerspäne, " 5. Blut, " 6. Eement, " 7. Eichorien (getrocknete),

" 8. Erze (rohe), aller Art, sosern nicht hinsichtlich einzelner Arten

etwas Anderes speziell vorgeschrieben ist, auch Braunstein " 9. Erdharz (Bergharz), " 10. Flechsen und Füße von Thieren,

11. Fässer (gebrauchte, leere), " 12. Gebraunte Steine aller Art, auch Dachziegel. " 13. Geriß, Steiukohleu, Eoaks, " 14. Gyps (gebraunter), " 15. Glasgallen,

" 16. Hornabsälle, Hornschabsel, Hornspänne, " 17. Kalk (gebrannter) auch hydraulischer Kalk, " 18. Kleiee

" 19. Leien (Schielersteine),

" ^ 20. Leimleder und Absälle von Häuteu, desgleichen Lederabsälle^ (kleine Lederschuitzel),

" 21. Lohkuchen, Lohkäse,

" 22. Mörtel von Dachziegeln und Backsteinen.

" 23. Muschelschalen (gemahlene),

" 24. Papierspänne (Absälle),

" 25. Reisstangen von Weiden, auch geschälte und ungeschälte Wei-^

den für Korbmacher, " 26. Rohr für Tüncher, " 27. Rnnkelrüben (getrocknete), " 28. Sägemehl, " 29. Säcke (alte)e

47^

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 303. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/747&oldid=- (Version vom 31.7.2018)