Seite:Die araner mundart.djvu/102

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 86 –

formen ər, ńīr, n̄ar, gr̥, dār, in aktiven verben nach den partikeln də (d, ȷ, ə), dār, n̄ar (vgl. II 287, 13) ər (r̥, ə), ńīr (vgl. II 288, 1) gr̥, sowie nach ńī „nicht“ und „wenn“ vertritt einen der in anderen fällen erscheinenden laute s š t c.

h im anlaut von adjektiven, denen ein auf n̄ ń oder n auslautendes substantivum vorausgeht, wechselt nur mit s oder š.

§ 222. Beispiele für ein nach § 221 mit s wechselndes h sind: tā šē gə mŭȧ n‑ə hl̄aincə „Er befindet sich wohl“ zu sl̄aincə; fāg mə holəs! „Geh mir aus dem weg!“ zu soləs; tā šē fȳ hāv „Er ruht aus“ zu sāv; jau tū sl̄aidān, mā hīn̄ tū šīs eŕ ə vēr „Du wirst dich erkälten, wenn du dich aufs gras setzest“ [hīn̄ zu sīm]; ńī hāsīn̄ šē mišə „Das befriedigt mich nicht“ zu sāsīm; tā mə hā agm̥ „Ich bin satt“ zu „sättigung“; ḱē hnīv ē? „Wer hat das gesponnen?“ zu snīvĭm; tā x ilə hōŕc hart „Alles ist vorüber“ zu sōŕc.

§ 223. Beispiele für ein nach § 221 mit š wechselndes h sind: mə hȧrək „mein liebling“ zu šȧrək; vī šē n‑ə hȧsə „er stand“ zu šȧsə; ə hērləš „Karl!“, vok. zu šērləs; hīn še agm̥ n lecŕ̥ šin „Er überreichte mir diesen brief“ [hīn zu šīnĭm]; ńī hēnn̥̄ šē ē „er leugnet es nicht“ zu šēnĭm; hȧs šē əŕ m ai „Er stand vor mir“ zu šȧsĭm; ʒā uəŕ ō hin „Vor zwei stunden“ zu šin; ḱērd ē ə hĺī? „Welchen beruf übt er aus?“ zu šĺī.

§ 224. Beispiele für ein nach § 221 mit t wechselndes h sind: ən obŕ̥ hrūm „die schwere arbeit“; ān-hruə „sehr elend“ zu truə, køšk də hart! „Stille deinen durst“ zu tart; ə hāĺə „sein lohn“ zu tāĺə; hȧŕn̥ šē ńākə nə trā „Er näherte sich dem strand“ zu tȧŕnīm; ȷīn mar hōgrəs tū hīn! „Handle nach belieben!“ [hōgrəs zu tōgrĭm]; ńīl ēn æŕəǵəd eǵə lē n‑ə hørəs „Er hat kein reisegeld“ [hørəs aus tørəs]; ə ńīnə šib ē ər hrāxt əńē? „Werdet ihr thun, was ihr gestern verabredet habt?“ [hrāxt zu trāxtĭm]; ō huə „von norden“ zu tuə; šē mə hūŕm̥ „Das ist meine überzeugung“ zu tūŕm̥; ḱȧrū-hǿsə „vorderstück“ zu tøsəx.

§ 225. Beispiele für ein nach § 221 mit c wechselndes h sind: māŕə ńī hiərnə „Mary Tiarney“; mə hæŋə-ʒūxəš „meine muttersprache“ zu cæŋə-ʒūxəš; xør mē snīm eŕ hēd „Ich machte einen knoten in ein seil“ zu cēd; n̄ā caiŕə n bȧləx šin; mā

Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 86. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/102&oldid=- (Version vom 31.7.2018)